Hans-Josef Miller
Vorsitzender
Herzlich willkommen auf der Homepage der CDU-Waldstetten-Wißgoldingen,

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer neuen Homepage und  werden Sie an dieser Stelle über die Aktivitäten der CDU hier vor Ort und über die Arbeit der CDU-Gemeinderatsfraktion informieren.

Ihr Hajo Miller


Der CDU - Gemeindeverband feiert seine Jubilare
"Die CDU ist die Partei der Werte und des Handelns!" Mit diesem grundsätzlichen Statement eröffnete der Vorsitzende des Gemeindeverbands Waldstetten-Wißgoldingen, Hans-Josef Miller, die diesjährige Jahreshauptversammlung vor über dreißig Teilnehmern. Miller betonte dabei, dass die CDU in der Tradition des "Zentrum" stehe, das als Volkspartei gerade soziale Belange und Hilfestellungen gemäß dem Subsidiaritätsprinzip und der Solidarität mit konservativen Werten verbunden hätte und dadurch im Kaiserreich und der Weimarer Republik unseren heutigen Sozialstaat mit aufgebaut habe. Und in einer Volkspartei dürfe, ja müsse es unterschiedliche Meinungen geben, die jedoch mit dem Band der christlichen Werte verbunden wären. Als Fraktionsvorsitzender der Gemeinderatsfraktion würde er dies auch in der Kommune wahrnehmen.


 
03.04.2017 | stu
Artikelbild

Unvernünftig und dumm ist es, seinen Abfall in der Natur zu entsorgen – das ist allen klar, die ein Mindestmaß an Erziehung mitbekommen haben und die wissen, dass die Natur unsere Lebensgrundlage und deshalb in hohem Maße schützenswert ist. Weil viele Menschen die Natur genießen möchten und den Wert einer sauberen Umwelt zu schätzen wissen, beteiligen sich alljährlich Vereine und Schulen, um den Kampf gegen die Dummheit und den Schmutz aufzunehmen.

Traditionell beteiligt sich auch die CDU-Waldstetten daran, den Stoffelbach zwischen Weilerstoffel und Waldstetten zu reinigen und bringt Erstaunliches zum Vorschein. „Anscheinend bevorzugen Umweltverschmutzer eine bestimmte Sorte von Kräuterlikör“, stellten die CDU-Sammler angesichts einer Vielzahl an Flaschen fest. Aber auch Reifen, Eisenträger, Teppichreste, Schubkarren, Kerzenleuchter und Plastiktüten gehören nicht zur natürlichen Flora eines Baches.

Am Ende des Tages waren in und rund um Waldstetten viele blaue Müllsäcke und Schrotthaufen an den Straßenrändern zu sehen. Wir danken allen fleißigen Mitstreitern von der CDU, den Vereinen und den Schulen, die sich auf diese Weise um ihre Gemeinde kümmern. Von einer „stolzen Ausbeute“ aber möchten wir angesichts der zusammengetragenen Tonnen an Müll nicht sprechen – eher von einer, die uns nachdenklich machen sollte.

weiter

21.03.2017 | hjm
Landwirtschaftspräsident Dr. Kurt Mezger in Waldstetten
Im vollbesetzten Rathausfoyer in Waldstetten konnte Bürgermeister Michael Rembold zur gemeinsamen Veranstaltung der Gemeinde und des CDU-Gemeindeverbands nicht nur Landwirte aus der Umgebung, sondern auch interessierte Bürger begrüßen. Der hohe Besuch aus Stuttgart Dr. Kurt Mezger begann seinen lebendigen und sehr anschaulichen freien Vortrag mit einem geschichtlichem Rückblick der Entstehung der EU. Das ursprüngliche Ansinnen der Römischen Verträge der EWG sei vor 60 Jahren gewesen: Produktivität der Landwirtschaft ist zu steigern, Landwirten ist ein angemessenes Einkommen zu gewährleisten, Märkte sind zu stabilisieren, Versorgung ist sicherzustellen, Verbraucher sind mit angemessenen Preisen zu beliefern. Im weiteren Verlauf der Ausführungen zeigte Dr. Mezger auf, dass in der Tat ein großer Wandel stattgefunden hat.
weiter

13.03.2017 | hjm
Michael Rembold mit einem hervorragenden Wahlergebnis wiedergewählt
Die CDU Waldstetten gratuliert unserem Schultes Michael Rembold für sein überragendes Wahlergebnis von 99,3 % und phantastischen 54,5 % Wahlbeteiligung bei nur einem Kandidaten ein unglaublicher Vertrauensbeweis!
Auf dem Bild die stellvertretende BM Beate Kottmann von der CDU und Markus Bosch, der Vorsitzende des Jugendbeirats Waldstetten und JU-Vorsitzender. Beide haben mit bravourösen Worten unserem "Majestix" gratuliert!
weiter

06.03.2017 | hjm
Artikelbild
Michael Rembold mit Michael Weber und der ältesten Waldstetterin Aloisia Weber vom Schlatthof
Unser emsiger und unermüdlicher BM Michael Rembold stellt sich als einziger Kandidat wieder zur Wahl! Wir sollten ihm ein tolles Wahlergebnis schenken, um sein einzigartiges Engagement zu würdigen! Jung und alt unseres kleinen gallischen Dorfes sollten dafür sorgen, dass unser parteiloser "Majestix" mindestens 57% Wahlbeteiligung bekommt!
weiter

04.03.2017 | hjm
Artikelbild
Der amtierende Bürgermeister im Gespräch mit den Bürgern
Das Waldstetter Faschingstreiben ist beendet. Die "Carina-Vogt-Festspiele" in Lahti sind Vergangenheit. In Waldstetten ist der Alltag wieder eingekehrt und nun stellt sich der überaus beliebte Schultes Michael Rembold zum dritten Mal  in Waldstetten zur Wahl des künftigen Bürgermeisters. An einer Wiederwahl des Rathaus-Chefs besteht in der Kommune unter dem Stuifen in keiner Weise Zweifel, zumal er der einzige Kandidat ist. Doch Michael Rembold interessiert dies nicht. Es ist für ihn innerste Pflicht so zu agieren, als käme es auf jede Stimme an, ja als hätte er zehn gewichtige Gegenkandidaten.
weiter